Rapid Wien Red Bull Salzburg

Erstes Heimspiel für die Bullen

Zweite Pleite folgt

Für Red Bull Salzburg setzt es gestern gegen Rapid gleich die nächste Niederlage. Nach der Pleite gegen Mattersburg letzte Woche, trennen sich die Bullen gegen Rapid 1:2.

Der SK Rapid hat Meister Salzburg im ersten Schlager der noch jungen Bundesliga-Saison eine empfindliche Niederlage zugefügt. Der erste Herausforderer des Titelverteidigers setzte sich am Samstagnachmittag in der Red-Bull-Arena verdientermaßen mit 2:1 durch. Rapid hält nach zwei Spielen damit beim Maximum von sechs Zählern, Salzburg ist hingegen weiter punktelos.

In einer unterhaltsamen Partie vor 17.357 Zuschauern in Wals-Siezenheim erzielte Thanos Petsos per Freistoß in der 15. Minute Rapids Führung. Stefan Schwab erhöhte in der 33. Minute auf 2:0. Dem eingewechselten Dimitri Oberlin gelang in der zweiten Spielhälfte nur noch der Anschlusstreffer. Für beide Mannschaften war es die Generalprobe vor den Rückspielen in der Champions-League-Qualifikation in Amsterdam (Dienstag) bzw. Malmö (Mittwoch).

Auswärtsspiel

Der SV Grödig hatte sich vergangene Woche mit einem 2:1 gegen dem SCR Altach behauptet. Nun werden sie guter Dinge am Sonntag um 19.00 Uhr in der UPC Arena gegen den SK Puntigamer Sturm Graz antreten.