"DRIVE-IN" TESTSTATION 3

In der Stadt Salzburg

Zwei neue Teststadtionen

Zwei neue Teststationen schaffen in der Stadt Salzburg eine Kapazitätserweiterung.

 

Die Stadt Salzburg bereitet sich auf den zu erwartenden Test-Ansturm im Zuge der österreichweiten Öffnungen für Gastronomie, Sport, Kultur und Tourismus vor und eröffnet ab Mittwoch, 19. Mai eine zusätzliche Teststation in der Salzburger Altstadt. Ab Morgen werden am Mozartplatz 5 zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr beaufsichtigte Corona-Selbsttests („Nasenbohrertests“) abgenommen.

„Das ist eine echte Kapazitätserweiterung für die Menschen in dieser Stadt. Mit diesen zusätzlichen Angeboten erweitern wir das mögliche Kontingent um knapp 6.300 wöchentliche Testslots. Die neuen Selbsttest-Straßen im Süden und in der Altstadt geben den Menschen die Möglichkeit, sich ohne viel Aufwand rasch und spontan testen zu lassen.“, so Bürgermeister Harald Preuner zufrieden.

Gemeinsam stark: Stadt zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr
An beiden neuen Teststationen werden rund 65 Feuerwehrleute gemeinsam mit Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Anmeldungen sind unter www.salzburg-testet.at oder telefonisch über die Gesundheitsberatung 1450 möglich. Vor Ort ist neben der digitalen Anmeldebestätigung (QR-Code am Smartphone) ein Lichtbildausweis und die E-Card nötig. Das Ergebnis erhalten die Menschen 15 bis 30 Minuten nach der Testung per SMS und E-Mail.

Es ist 48 Stunden gültig.

 

Neue Teststation „Altstadt“
Mozartplatz 5-7
Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag, 9 bis 19 Uhr
  • Samstag 9 bis 17 Uhr

Die Teststationen in der Stadt im Überblick
Salzburg Süd (Hellbrunnerstrasse 11a)
Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag, 9 bis 19 Uhr
  • Samstag 9 bis 17 Uhr

Messezentrum, Halle 1 (Am Messezentrum 1) 
Kongresshaus  (Auerspergstraße 6)
Öffnungszeiten:

  • Montag, Mittwoch, Freitag, 7 bis 18 Uhr
  • Dienstag, Donnerstag, 9 bis 19 Uhr
  • Samstag 9 bis 17 Uhr