29. Juli 2014 14:26
Bischofshofen
Zehn Anzeigen nach rassistischem Platzsturm
Nach der Attacke am Bischofshofener Fußballplatz gegen Maccabi Haifa ermitteln die Behörden derzeit gegen zehn Personen.
Zehn Anzeigen nach rassistischem Platzsturm
© oe24

Gegen die zehn Männer, offenkundig Österreicher mit türkischen Wurzeln, wird nun wegen Körperverletzung, Nötigung und Verhetzung ermittelt. Solange nicht klar ist welcher der Männer was getan hat befinden sie sich auf freiem Fuß. Die Ermittler sichten nun das Beweismaterial. Im Antenne Salzburg Interview sagt Robert Holzleitner von der Salzburger Staatsanwaltschaft:

"Es wird weiter dahingegend ermittelt, dass man die bislang vorliegenden Ermittlunsgergebnisse, insbesodnere auch die Filmaufnahmen, wirlich auch konkreten Tätern zuordnen kann... und es ist zu erwarten, dass hier auch weitere Personen namentlich ausgeforscht werden können."

Je nach Delikt droht den Beschuldigten ein Freiheitsentzug von ein bis zwei Jahren.