AB 02.07.2017

AB 02.07.2017

AB 02.07.2017

AB 02.07.2017

AB 02.07.2017

AB 02.07.2017

AB 02.07.2017

AB 02.07.2017

1 / 8

X-Alps: Im Flug und zu Fuß über die Alpen

1.138 Kilometer Luftlinie, vier Mal über die längste Bergkette Europas durch sieben Länder, Tausende Höhenmeter zu Fuß und mit dem Gleitschirm bei jeder Witterung - Red Bull X-Alps 2017 wird seinem Anspruch als "härtestes Abenteuerrennen der Welt" gerechter als je zuvor. Acht Tage wird es dauern, geschätzt, denn noch weiß keiner der 32 Athleten, was genau auf ihn zukommt.

Der Startschuss erfolgt am 2. Juli in Salzburg. Drei Tage zuvor steigt der Prolog mit Start und Ziel in Fuschl über das Zwölferhorn und den Schafberg. Der Sieger geht mit dem Vorsprung aus dem Prolog in Tag zwei und erhält einen "Night Pass", der es ihm erlaubt, eine Nacht durchzulaufen. Sonst sind von 22.30 bis 5 Uhr Ruhepausen einzuhalten. Die Ziellinie in Monaco überquerte er als Dritter. In bisher sieben Auflagen gewann stets ein Schweizer. "Das gehört geändert", so Guschlbauer, der sich Siegchancen ausrechnet.

Die große Unbekannte zwischen Berglauf, Klettern, Navigieren und Paragleiten bleibt das Wetter. Die Athleten müssen großteils selbst entscheiden, ob die Bedingungen einen sicheren Flug zulassen. Zwei Drittel der Strecke legen sie in der Luft zurück, den Rest zu Fuß auf Straßen und im (Hoch-)Gebirge.

Mehr Infos findet ihr unter www.redbullxalps.com

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28