Wunder-Team macht uns alle narrisch

Euphorie nach Sieg gegen Deutschland

Wunder-Team macht uns alle narrisch

Klagenfurt. Riesen-Hype um Österreichs Fußball-­Nationalteam: Die Kicker um David Alaba, Marko Arnautovic und Neo-Trainer Franco Foda schafften am Samstagabend in Klagenfurt Historisches: Erstmals seit 1986 konnten sie den großen Nachbarn und Rivalen aus Deutschland schlagen.

Mitreißend. In mitreißender Manier drehten sie einen frühen Rückstand in einen Sieg um und weckten damit Erinnerungen an das legendäre Spiel von Córdoba bei der Fußball-WM 1978, bei dem Österreich die Deutschen 3:2 besiegte.

7 Siege in Serie: So gut war Österreichs Team noch nie

Wunder-Team. Eine noch viel ältere Bestmarke konnten die Teamkicker am Samstag egalisieren: Sie holten den siebten (!) Sieg in Serie, genauso gut war nur das legendäre österreichische Wunder-Team im Jahr 1934.

Flexibel. Das Team erinnert an die Glanzzeiten des österreichischen Fußballs. Gründe für die Erfolgsserie sind, dass Österreich ein viel flexibleres System spielt als noch vor ­einem Jahr. Neue Team-Spieler wie Peter Zulj oder Stefan Lainer bringen frischen Wind, Stars wie Alaba und Arnautovic sind gereift und so gut wie nie.

Euphorie. Kein Wunder, das eine Euphorie-Welle durch das Land schwappt. Das Trikot des Teams ist ein Bestseller und beim Internet-Händler Amazon.de das drittmeistverkaufte. Allein Starkicker Alaba hat 4,4 Millionen Fans auf Instagram.

Kicker wollen auch gegen Neymar & Co. überraschen

Brasilien. Das Spiel gegen den WM-Favoriten Brasilien am kommenden Sonntag in Wien ist restlos ausverkauft. Auch gegen Neymar und Co. wollen ­Österreichs Kicker überraschen. Nach dem Sieg gegen Deutschland scheint alles möglich.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28