World-Series-Finale ist am Wochenende

Darts-Elite in Salzburg

World-Series-Finale ist am Wochenende

Die Darts-Elite ist von Freitag bis Sonntag beim World-Series-Finale in der Salzburgarena zu Gast. Angeführt wird das Topfeld vom niederländischen Weltranglistenersten Michael van Gerwen, der auch Titelverteidiger ist, und Weltmeister Peter Wright aus Schottland. Der Wiener Mensur Suljovic zählt ebenfalls zu den 24 Teilnehmern des mit 300.000 Pfund (rund 328.000 Euro) dotierten Events.

Von den Topleuten fehlt einzig Ex-Weltmeister Gary Anderson. Der 49-jährige Schotte will in Zeiten der Corona-Pandemie kein unnötiges Risiko durch Flugreisen eingehen und sagte deshalb für Salzburg ab. Sein Ersatzmann ist der Pole Krzysztof Ratajski, der gleich in der Auftaktrunde am Freitagabend (3. Partie nach 20.00 Uhr/live DAZN) auf Suljovic trifft. Auch WM-Sensation Fallon Sherrock, die im Dezember als erste Frau überhaupt ein Spiel bei der WM gegen einen Mann gewonnen und dann in der zweiten Runde sogar Suljovic ausgeschaltet hatte, wurde zum Major-Turnier in die Mozartstadt eingeladen.

Aufgrund der zuletzt stark steigenden Corona-Zahlen wurde ein innovatives Hygiene- und Sicherheitskonzept entwickelt, damit eine limitierte Anzahl an Fans die "World Series of Darts Finals 2020" live vor Ort mitverfolgen darf. So werden die Zuschauer in vier unterschiedliche Sektoren aufgeteilt. Diese werden in der Halle streng voneinander getrennt, womit die Fans der einzelnen Sektoren nicht miteinander in Kontakt kommen.

Jeder Teilbereich verfügt deshalb auch über einen eigenen Ein- bzw. Ausgang, Sanitär-, Gastro- und Raucherbereich. Zudem gelten die allgemein gültigen Präventionsmaßnahmen wie zum Beispiel Maskenpflicht (außer am Sitzplatz und beim Verzehr von Speisen und Getränken), Abstandspflicht und das Desinfizieren der Hände beim Einlass.

"Wir freuen uns sehr, dass es in Kooperation mit der Salzburgarena und den zuständigen Behörden vor Ort gelungen ist, die Darts-Fans zurück in die Halle zu holen", betonte Werner von Moltke, Präsident der PDC Europe, dass "wieder ein kleines Stück Normalität" zurückgewonnen werden konnte. "Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder vor Zuschauern spielen zu dürfen", fieberte Wright bereits der Salzburg-Premiere entgegen. "Ohne unsere großartigen Fans fehlt einfach etwas."

 

Quelle: APA

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28