Wohnsiedlung in Liefering verdichtet

"Denkmalschutz trifft Lebensqualität"

Wohnsiedlung in Liefering verdichtet

450 Mietwohnungen entstehen derzeit in der General-Keyes-Straße in Salzburg Liefering. Davon werden 320 Wohnungen neu gebaut oder saniert.

Die Wohnanlage in Salzburg Liefering wird derzeit saniert und auch Neubauten kommen dazu. Von den 450 Wohnungen werden 320 Wohnungen neu gebaut oder saniert. Die Wohnanlage ist aus den 50er Jahren und wurde von US-General Geoffrey Keyes für amerikanische Offiziere und ihre Familien errichtet. Die beiden Eigentümer werden in vier Bauabschnitten in Absprache mit dem Bundesdenkmalamt 80 Millionen Euro bis 2020 investieren. Der Gesamtcharakter der Anlage soll dabei erhalten bleiben. So gibt es etwa zwischen den Wohnblocks einen großen Parkplatz mit einer Gartenanlage. Vom Bundesdenkmalamt Eva Hody:"Autofahren, Mobiliät war nach dem Krieg ein großes Thema. Dieses Thema haben sie uns hinterlassen, sowie auch z.B. großzügige Wohnungsgrundgrisse oder auch prakmatische Einrichtungsgegenstände wie sie in der Küche zu sehen sind mit einer Pendeltüre."

120 Mietwohnungen im ersten Bauabschnitt

Bis zum Frühjahr 2018 werden die ersten 120 Mietwohnungen fertiggestellt. Eine Wohnung wird eine Museumswohnung bleiben und öffentlich zugänglich gemacht. Während der Sanierung können die Bewohner in ihren Wohnungen bleiben. Die Altmieten bleiben gleich, die neuen Mieter zahlen etwa für eine 45 Quadratmeter Wohnung gut 500 Euro kalt.

Diashow: Wohnsiedlung in Liefering verdichtet