Winterkorn bleibt im Amt

Entscheidung im VW-Konzern

Winterkorn bleibt im Amt

Nach einem Krisentreffen in Salzburg bleibt Martin Winterkorn als Vorstandschef des VW-Konzerns im Amt.

Konzernchef Martin Winterkorn bleibt jetzt doch im Amt. Der Vertrag des 67-Jährigen soll sogar über das Jahr 2016 hinaus verlängert werden. Das hat der Konzern am Freitagvormittag in einer knappen Mitteilung bekannt gegeben. Damit scheint der Machtkampf zwischen dem Salzburger VW-Firmenpatriachen Ferdinand Piech und Winterkorn beendet zu sein.

Entscheidung in Salzburg

Piech hatte Winterkorn vergangene Woche noch das Vertrauen entzogen. Um die Führungskrise zu beenden hatte Piech die Aufsichtsräte zu sich nach Salzburg einfliegen lassen.