Kälte-Welle bringt jetzt bis zu minus 20 Grad

Winter friert uns ein

Kälte-Welle bringt jetzt bis zu minus 20 Grad

 

Jetzt heißt es warm anziehen. Ein Ableger von Hoch Antje erstreckt sich über den Alpenraum und sorgt für ruhiges, aber äußerst kaltes Wetter.

Am Samstag rasselten die Temperaturen, vor allem in einigen Tälern von Osttirol bis zum Lungau – in den Keller. Kältepole im Land waren Leisach und Tristach in Osttirol mit minus 19,7 bzw. minus 19,2 Grad, gefolgt von Lech am Arlberg, wo das Thermometer –19 Grad anzeigte.

So wird das Wetter am Sonntag

Der Sonntag startet wolkig. Erst im Laufe des Tages ist vereinzelt mit etwas Sonnenschein zu rechnen. Die Temperaturen erreichen in der Früh maximal minus 14 bis null Grad, am Nachmittag bei teils lebhaftem Nordwind minus vier bis maximal 2 Grad.

Das Wetter zum Wochenstart

Ausblick. Nach einer äußerst frostigen Nacht gibt es zum Start der neuen Arbeitswoche noch einige Nebel- und Hochnebelfelder. Nach und nach scheint aber vielerorts die Sonne, teilweise sogar ungetrübt. Bei schwachem Wind steigt die Quecksilbersäule auf minus 5 bis plus 3 Grad. Lediglich in einigen Alpentälern ist strenger Dauerfrost zu erwarten.

Schneefall. Am Dienstag wird es zunehmend bewölkt und es gibt leichten Schneefall. Zudem muss auf den Straßen mit Glatteis gerechnet werden. Es bleibt mit minus 4 bis plus 4 Grad winterlich kalt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LADY GAGA PAPARAZZI
Nächster Song BND / HERE I GO AGAIN

Top Klicks 1 / 10

Fotoalbum 1 / 28