Winter adé!

Der Frühling kommt

Winter adé!

Sibirische Kältewelle, Schneefall und Regen – die Witterungsverhältnisse der letzten Wochen waren ebenso vielseitig wie unangenehm. „Klarerweise sind wir als Salzburger für diverse Wetterkapriolen gerüstet, jedoch waren die vergangenen Temperaturen jenseits meiner Toleranz,“ so Kathi aus der Antenne Salzburg Show.

Prognose.jpg

Jetzt wird es wärmer

Umso erfreulicher ist es, dass Frühlingsvorboten nun erste Plusgrade in das Salzburger Land bringen. Schal und Pelz können vorerst abgelegt- und anstelle von luftigeren Kleidungsstücken ersetzt werden. Die Antenne-Wetterexpertin Kathi aus der Antenne Salzburg Show verspricht auch für die kommenden Tage positive Wetterprognosen: „Trotz der frostigen Temperaturen in den frühen Morgenstunden, erwartet die Salzburger auch am Mittwoch strahlender Sonnenschein. Am Freitag klettern die Thermometer sogar bis auf die Plus 18 Grad Marke. Somit kehren wir den Winter vorerst einmal den Rücken, was wir uns nach den letzten Wochen regelrecht verdient haben.“

Der Frühling lässt grüßen

Nach den letzten kalten Wochen kommen nun endlich auch Frühlingsgefühle in unser Bundesland. Milde Luft, viel Sonnenschein und Wind lassen allmählich die kalten und eisigen Temperaturen abklingen und sorgen somit für Frühlingsstimmung. Es herrscht Tauwetter bis ins Hochgebirge. Die milde Luft setzt sich sowohl in den Niederungen als auch im Gebirge durch. Somit ist müssen sich die Skifahrer auch nicht mehr so dick einkleiden. Das Tauwetter in den Hochgebirgslagen bringt allerdings auch Probleme mit sich. Denn vor allem in sonnseitig exponierten Hängen besteht dadurch weiterhin die Gefahr von Feuchtschneelawinen.

Wochenende wird wieder kalt und unbeständig

Leider können wir uns nicht lange an den milden Temperaturen erfreuen. Denn am Wochenende soll es wieder kälter und eine Spur unbeständiger werden. Mit Drehen der Höhenströmung auf Nordwest gehen die Temperaturen in allen Höhenlagen wieder zurück. Deshalb ist es sowohl am Samstag, als auch am Sonntag wechselhaft und recht windig mit ein paar Schneeschauern vor allem entlang und nördlich der Alpen. Die Höchstwerte liegen dabei am Samstag bei 7 bis 15 Grad und am Sonntag sind 1 bis 9 Grad zu erwarten. Trotzdem kann man sagen, dass der Winter so gut wie gelaufen ist.

Der Winter ist vorbei!

Diese Ansicht vertritt zumindest der Bienenzüchter  Horst Nöbl aus Saalfelden. Der Pinzgauer Hobby-Meteorologe macht seine Wetterprognosen anhand seiner Bienen. "Die Bienen geben Anhaltspunkte. Sie bereiten sich vor durch den Eintrag von viel Honig und sie verkitten auch den Bienenstock.  Und je stärker diese Verkittung ist, umso strenger länger anhaltend wird der Winter", sagt der Imker im Antenne Salzburg Interview. Aber dieser strenge Winter soll nun vorbei sein, sagt der Imker: "Aus meiner Sicht ist der Winter gelaufen. Es kommen keine größeren Schneemengen mehr. Wenn Niederschläge kommen, dann sind das meistens Regenfälle, die bewirken, dass der Schnee aufgeweicht wird und umso schneller wegschmelzen kann“. Horst Nöbl  will frühestens im Herbst ein Buch über seine Wetterprognosen auf den Markt bringen. Denn bisher haben sich seine Prognosen immer bewahrheitet.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DAVID GUETTA MEMORIES
Nächster Song ROBIN SCHULZ & WES / ALANE

Fotoalbum 1 / 28