24. September 2020 23:08
Auch mehr Intensivpatienten
Wieder mehr Corona-Tote in Österreich
Sechs Todesfälle in 24 Stunden. Starker Anstieg von ­Covid-Spitalspatienten.
Wieder mehr Corona-Tote in Österreich
© oe24

 

Nach zwei Tagen bei unter 700 Neuinfektionen registrierte Österreich erneut in 24 Stunden 832 – davon 431 Fälle in Wien – Corona-Positive.

Zudem steigt auch die ­Hospitalisierungsrate – ­österreichweit um 12 Prozent, in Wien gar um 30 Prozent an nur einem Tag. Insgesamt befinden sich bereits 422 Covid-19-Patienten in Spitalsbehandlung, 78 in Intensivstationen.

Bedauerlicherweise verstarben auch sechs Menschen an den Folgen des Coronavirus – darunter auch zwei Männer unter 60 Jahren. In der Steiermark gibt es zudem Cluster in zwei Pflegeheimen. Auch in Wien sollen Altersheime wieder betroffen sein.

Maßnahmen

Bis die diese Woche umgesetzten Maßnahmen greifen können, wird es zehn bis 14 Tage dauern. In den kommenden ­Tagen rechnen Experten mit einem weiteren Anstieg. Ein Rotkreuz-Manager ­hatte bereits am Wochenende angekündigt: Die „Zahlen der Covid-Patienten“ auch in Intensivstationen werden „vermutlich stark steigen“.

Ein Trend, den man auch international – in Spanien, Frankreich – beobachten kann. Jüngere Infizierte vom Sommer haben mittlerweile Mittelalte und Ältere in Österreich angesteckt.