Wie uns das Wetter in unserem Verhalten beeinflusst

Die Sonne und die Wirkung

Wie uns das Wetter in unserem Verhalten beeinflusst

Bei gutem Wetter steigt die Unpünktlichkeit:

Das ergab eine deutsche Studie unter Angestellten. Eh klar, je besser morgens das Wetter, desto unpünktlicher waren die Angestellten.

Bei gutem Wetter geben wir mehr Trinkgeld:

Lieber im Sommer kellnern – Eine Studie hat ergeben, dass das Trinkgeld in verschiedenen Gastro-Betrieben an schönen Tagen um 20 Prozent gestiegen ist.

Die Sonne sorgt für steigende Börsenkurse:

Eine Auswertung an der Kursentwicklung an 26 Börsenplätzen von der Universität Ohio hat ergeben: Sonnenschein sorgt für steigende Kurse. Regen und Schnee haben dagegen keinen Einfluss.

Im Sommer gibt es häufiger Kokain-Überdosen:

Eine weltweite Recherche hat gezeigt, dass sie die Zahl der Kokaintoten schon ab einer Außentemperatur von 24 Grad Celcius dramatisch in die Höhe kletterte.

Gutes Wetter steigert die Hilfsbereitschaft:

Eine Feldforschung hat ergeben, dass Passanten zu Mitmenschen viel hilfsbereiter sind, wenn die Sonne scheint.

Das Wetter beeinflusst unser Gedächtnis:

In einem Experiment, indem das Erinnerungsvermögen von Teilnehmern abgefragt wurde, konnten sich die Studien-Teilnehmer an sonnigen Tagen mehr Gegenstände merken, als an regnerischen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28