WhatsApp kündigt 5 neue Funktionen an

Kommen noch 2020

WhatsApp kündigt 5 neue Funktionen an

In den letzten Wochen wurden zahlreiche neue WhatsApp-Funktionen geleakt. Dies dürfte der Grund sein, weshalb der Messenger-Dienst nun selbst fünf neue Features für das Jahr 2020 angekündigt hat. Darunter befinden sich nämlich auch solche, die zuletzt bereits durchgesickert sind.

>>>Nachlesen:  WhatsApp-Nutzern droht Verlust ihrer Fotos

Animierte Sticker

whatsapp-animiert-stick-inl.jpg © WhatsApp

Bei einem der bereits geleakten Features handelt es sich um die Einführung von animierten Stickern. Bisher können die beliebten Bilder bei WhatsApp nur statisch verschickt werden. Bald auch mit Animation.

Dark Mode für Web-Version

whatsap-dark-web-inl-off.jpg © WhatsApp

Nachdem WhatsApp den Dark Mode in seiner iOS- und Android-App bereits eingeführt hat,  ist bald auch die Web-Version an der Reihe. Dann können auch Nutzer von WhatsApp Web den dunklen Modus aktivieren.

Verbesserung bei Videochats

whatsapp-videochat-fokus-in.jpg © WhatsApp

Während der Coronavirus-Krise hat der Messenger-Dienst seine Videochat-Funktion ordentlich aufgerüstet. Mittlerweile können acht Personen an einem Gruppen-Videochat teilnehmen. Hier kann die Ansicht künftig auf einen Teilnehmer fokussiert werden, der dann im Vollbild angezeigt wird. Dafür muss man den Teilnehmer antippen und halten, um sein Video im Vollbild anzuzeigen. Darüber hinaus wird ein neues Symbol eingeführt, mit dem man einen Videochat mit einem Klick starten kann.

QR-Code

whatsapp-qr-code-inl.jpg © WhatsApp

Die geplante Einführung von QR-Codes wurde ebenfalls bereits geleakt. Dank diesen können die Nutzer Kontakt künftig einfacher hinzufügen. Man muss nur mehr den QR-Code scannen, anstatt die Handynummer eintippen zu müssen. Der neue Kontakt wird dann automatisch zu WhatsApp hinzugefügt.

KaiOS

Kaum zu glauben, aber wahr. Es gibt auch abseits von iOS und Android noch Smartphone-Betriebssysteme. Eines hört auf den Namen KaiOS und basiert auf dem Firefox-Betriebssystem. Dieses läuft zwar nur auf wenigen Smartphone-Modellen, dennoch gibt es auch hier eine praktische Neuerung: Die Einführung von Statusmeldungen (bei Android und iOS längst Standard).

>>>Nachlesen:  WhatsApp bald mit animierten Stickern

Offiziell angekündigt

WhatsApp hat die fünf neuen Funktionen nicht nur per Blog-Eintrag angekündigt, sondern auch in einem Video zusammengefasst:

Weitere (inoffizielle) Neuerungen

Neben diesen offiziellen Neuerungen bereitet WhatsApp aber auch die Einführung weiterer Features vor. Zu den absoluten Highlights zählt dabei der Multi-Geräte-Support, der es künftig erlauben wird, WhatsApp mit einem Account auf mehreren Geräten nutzen zu können. Außerdem soll es in absehbarer Zeit möglich sein, sich selbstzerstörende Nachrichten via WhatsApp zu verschicken. Hier kann der Nutzer einen bestimmten Zeitraum eingeben, nachdem die Nachricht beim Empfänger wieder verschwinden soll.

>>>Nachlesen:  Beste WhatsApp-Funktion aller Zeiten rückt näher

>>>Nachlesen:  WhatsApp bekommt selbstzerstörende Nachrichten

>>>Nachlesen:  WhatsApp: So trickst man die grauen Häkchen aus

>>>Nachlesen:  WhatsApp bekommt 5 neue Top-Funktionen

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt RACHEL PLATTEN FIGHT SONG
Nächster Song LANA DEL REY / SUMMERTIME SADNESS

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum