Cannabisplantage Pinzgau

Cannabisplantage im Pinzgau

Wenn Oma und Opa "anbauen"

Die Polizei im Pinzgau konnte nach umfangreichen Ermittlungen am Samstag in Zell am See eine Indoor-Cannabisplantage auffinden und diese sicherstellen. 

Die Plantage befand sich am Dachboden eines Hauses. Betrieben haben die Plantage eine 61-Jährige, ein 63-Jähriger sowie ein 21-Jähriger. Es konnten 35 weibliche Cannabispflanzen im Blütestadium sichergestellt werden. Die Anlage war professionell mit eigener Lüftungsanlage und künstlicher Beleuchtung ausgestattet. Alle drei Pinzgauer sind zum Anbau der Cannabispflanzen geständig. Der 21-Jährige ist zudem geständig, rund 150 Gramm Cannabiskraut gewinnbringend weiterverkauft zu haben. Sie werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.
 
(Quelle: LPD Salzburg)