Corona-Studien: Britische Variante nicht tödlicher

Antenne Salzburg - Salzburgs beste Musik

Weniger als 5.000 aktiv Infizierte

Artikel teilen

7-Tage-Inzidenz sinkt in Salzburg auf 617 / Österreichweit einer der niedrigsten Werte

Die Entwicklung der Corona-Neuinfektionen geht weiter markant nach unten, erstmals seit 4. Jänner liegt die Zahl der aktiv infizierten Personen mit 4.890 unter der Marke 5.000. „Wir sind nun wieder ungefähr auf dem Niveau, das wir Anfang Jänner hatten, also bevor diese Omikron-Welle die 7-Tage-Inzidenz rasant steigen ließ“, erklärt Gernot Filipp, Leiter der Landesstatistik.

Während die Omikron-Welle die klassischen Tourismus-Bundesländer als erstes am heftigsten getroffen hat, hat sich nun das Bild umgekehrt. „Die höchste 7-Tage-Inzidenz haben derzeit Burgenland mit 1.123 und Wien mit 1.112. Das Bundesland Salzburg reiht sich mit 617 ungefähr im Bereich von Tirol, Steiermark und Kärnten ein“, erklärt Landesstatistiker Gernot Filipp und er fügt hinzu: „Eine 7-Tage-Inzidenz von 617 hatten wir zuletzt am 4. Jänner, also am Beginn der Omikron-Welle.“

Abwärtstrend seit vier Wochen

Mit den Infektionszahlen bergab geht es seit rund vier Wochen. „Die Trendwende gab es im Bundesland Salzburg Mitte März. In nur einem Monat ging die 7-Tage-Inzidenz um rund 2.800 Punkte zurück. Alleine in den vergangenen zehn Tagen hat sie sich mehr als halbiert. Und dieser Trend wird sich fortsetzen, darauf deutet vieles hin. Bis Ende April ist aus derzeitiger Sicht ein Rückgang der 7-Tage-Inzidenz auf rund 300 realistisch“, so Filipp. Die Gründe sieht er wie berichtet in einer relativ hohen Durchseuchung vor allem der jüngeren Bevölkerung, saisonalen Effekten und auch bei den ergriffenen Maßnahmen.

2022 war bisher heftig

Zuversicht, dass es auch weiter bergab geht mit den Corona-Infektionen gibt nicht nur der Frühling, sondern auch der Reproduktionswert, der heute bei 0,79 liegt. „Allerdings hat uns die Omikron-Welle, was die Infektionen betrifft, 2022 schon sehr hart getroffen. Von den insgesamt fast 284.000 gemeldeten Ansteckungen seit Beginn der Pandemie vor mehr als zwei Jahren entfallen mehr als 180.000, also rund 64 Prozent alleine auf die 3,5 Monate im Jahr 2022“, so Filipp.

Eckpunkte zur aktuellen Corona-Lage

  • 406 Neuinfektionen von gestern auf heute, das ist der niedrigste Wert seit 2. Jänner 2022
  • 4.890 aktiv infizierte Personen, erstmals seit 4. Jänner wieder unter 5.000
  • 7-Tage-Inzidenz: 617 (österreichweit 877)
  • Infektionen bis dato: 283.996
  • Verstorbene: 924, davon 39 im laufenden April
  • Reproduktionswert: 0,79
  • Covid-Patienten im Spital: 76, davon zwei auf der Intensivstation

Kostenlose Corona-Impfung und Tests

Im Bundesland Salzburg werden weiterhin sowohl die Corona-Impfung als auch die Tests kostenlos, unkompliziert und flächendeckend angeboten. Alle Informationen darüber laufend unter www.salzburg.gv.at/corona-virus.

Quelle: Land Salzburg