wc

WCs werden privat

Die Stadt Salzburg trennt sich von den öffentlichen Toiletten. Eine Firma übernimmt künftig die Betreuung der Kloanlagen. Antenne Salzburg hat den Lokalaugenschein gemacht.

Die Stadt spart wo sie nur kann. Jetzt sogar bei den öffentlichen Toiletten. Diese werden privatisiert. Eine Firma übernimmt künftig die Betreuung der Kloanlagen. Für die Kunden bleibt der Preis gleich. Der Toilettenbesuch kostet weiterhin 50 Cent. "Die Stadt wird sich durch die Auslagerung wohl zehntausende Euro sparen", meint Stadträtin Claudia Schmidt.

Die bisherigen Reinigungsfrauen verlieren zwar ihren Job in den Toiletten, bekommen aber im Magistrat einen neuen Posten. Für die "Kunden" bleibt der Preis aber gleich.