Eiseskälte im gesamten Bundesland

Eiseskälte im gesamten Bundesland

1 / 2

Was muss man bei der Kälte beachten?

Was kann man essen um sich aufzuwärmen?

Je kälter es draußen ist, desto mehr Energie braucht der Körper. Aber gerade bei diesen eisigen Temperaturen ist es wichtig die RICHTIGEN Lebensmittel zu essen und zwar Lebensmittel die von Innen wärmen.

-          Essen sie Suppen (Erbsen, Bohnen)

-          Eintöpfe mit Wintergemüse wie Grünkohl und Wirsing

-          Fisch z.B.: Lachs, der enthält viel Kalzium

-          Fleisch wie Geflügel, Wild und Lamm enthält viel Carnitin –

            positiv für den Energiestoffwechsel

-          Außerdem wärmen Gewürze wie Chili, Nelken,

            Fenchelsamen, Wacholder und Lorbeer

Was soll man frühstücken?

Perfekt bei diesen Temperaturen ist gekochter Getreidebrei mit Mandeln und Walnüssen. Auch lauwarmes Kompott aus Birnen und Äpfeln wärmt.

Welche Getränke wärmen uns?

Gewürztees wie Ingwer, Anis und Kardamontee wärmen. Ersatzweise kann man aber auch heiße Säfte wie Orangensaft mit Honig zu sich nehmen. Durch die Vitamin C Dosis werden auch die Abwehrkräfte gesteigert.

Hilft Schnaps gegen die Kälte?

Definitiv Nein! Alkohol weitet die Gefäße – dadurch erhöht sich das Erfrierungsrisiko. Zudem nimmt der Körper unter Alkoholeinfluss die Kälte nicht mehr richtig wahr.

Wie soll man sich kleiden?

Empfehlenswert sind vor allem Kleidungsstücke aus Angora- und Schafswolle. Zwischen den Fasern steckt bis zu 85% Luft, die sich am Körper erwärmt.

Schlecht bei dieser Kälte sind vor allem Kleidungsstücke aus Viskose, Polyester und Baumwolle.

Am besten schützt man sich gegen die Kälte mit dem altbewährten „Zwiebel-Look“ – viele Schichten übereinander anziehen und dadurch wärmende Luftschichten aufbauen.

Nicht vergessen: Haube und Fäustlinge. 1/3 der Körperwärme geht über den Kopf verloren, und in Fäustlingen wärmen sich die Finger schneller als in Fingerlingen.

Schlafen mit offenem Fenster?

Bei -21 Grad nicht sehr ratsam. Eine gesunde Schlaftemperatur liegt bei +16 Grad. Ist es kälter droht der Körper auszukühlen und man erkältet sich.

Sport bei diesen Temperaturen?

Wer regelmäßig Sport macht, kann dies auch in den kalten Tagen. Man soll nur darauf achten, dass der Mund- und Rachenraum mit einem Tuch bedeckt ist.

Ist ein Saunabesuch gesund?

Ja. Ein Saunabesuch trainiert Herz und Kreislauf und bringt das Immunsystem auf Trab. Wenn man aber merkt, dass man krank wird, sollte man den Saunabesuch lieber auslassen, denn in der warmen Luft vermehren sich die Viren schneller.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt RIHANNA FEAT. JAY Z UMBRELLA
Nächster Song YOUNOTUS / YOUR FAVOURITE SONG

Fotoalbum 1 / 28