Vierte Medaille für ÖOC

Bronze durch Lobnig

Vierte Medaille für ÖOC

Die Kärntnerin Magdalena Lobnig gewinnt Österreichs vierte Medaille bei diesen Spielen.

Erstmals seit 29 Jahren und erst zum sechsten Mal in der olympischen Ruder-Geschichte hat es am Freitag eine Medaille für Österreich gegeben. Magdalena Lobnig sicherte sich im Sea Forest Waterway im Finale des Frauen-Einers Bronze und sorgte damit für den überhaupt ersten rot-weiß-roten Ruder-Podestplatz im Frauen-Bereich bei Sommerspielen. Gold ging an die Neuseeländerin Emma Twigg, die Russin Hanna Prakatsen lag 3,72 Sek. zurück. Lobnigs Rückstand betrug 5,75 Sekunden.