Vettel

Stippvisite in Salzburg

Vettel besucht Salzburger Altstadt

Der 24-jährige Deutsche landete am Montag Nachmittag im Hangar 7  und besucht heute die Salzburger Altstadt.

Am Wochenende wurde er noch  in Düsseldorf beim „Race of Champions“ gefeiert, von wo es dann nach London und weiter nach Salzburg ging, wo Vettel gestern Nachmittag eintraf. Dort traf Vettel auf Red-Bull-Boss Didi Mateschitz und absolvierte einen Live-Auftritt in der TV Sendung „Sport und Talk aus dem Hangar-7“

Keine Party

Da Vettel die nächsten Tage ein Megaprogramm vor sich hat, ließ er sich zu keiner großen Party überreden. Noch diese Woche geht es zur FIA-Gala nach Neu-Delhi, wo Vettel seinen WM – Pokal in Empfang nehmen wird.

Bummel in der Salzburger Altstadt

Bevor Sebastian Vettel die Bullen Heimat wieder verlassen wird, soll er heute angeblich noch die Salzburger Altstadt besuchen.

Diashow: Vettel besucht Salzburger Altstadt

Mit seinem 9. Saisonerfolg im Flutlicht-GP von Singapur macht Sebastian Vettel („Das war der anstrengendste Sieg“) den WM-Sack fast zu: Nur ein Punkt fehlt dem Red-Bull-Star, um uneinholbar vorne zu sein – und das fünf Rennen vor Schluss. So planen die Bullen für den nächsten GP – zwei Wochen später in Suzuka – die große WM-Party. Dort macht Vettel mit einem 3. Platz alles klar – mit 24 Jahren und 98 Tagen ist er jüngster Doppel-Weltmeister der Geschichte. Vettel: „Ich kann mein Glück noch nicht in Worte fassen!“ Als Draufgabe holt Red Bull wie 2010 den Konstrukteurs-Titel. Teambesitzer Dietrich Mateschitz feiert in Ruhe in Salzburg – und schenkt Vettel das Weltmeister-Auto Kinky Kylie.