Verstappen gewinnt vor Vettel

GP von Deutschland

Verstappen gewinnt vor Vettel

Bei regennasser Fahrbahn bot der GP von Deutschland jede Menge Action und Abwechslung.

Max Verstappen hat einen Monat nach Österreich auch den Formel-1-Grand Prix von Deutschland gewonnen. In einem wegen Regens chaotischen Rennen setzte sich der Red-Bull-Pilot vor dem als 20. gestarteten Sebastian Vettel im Ferrari durch, während Mercedes ausgerechnet beim Jubiläums-Rennen ein Desaster erlitt. Valtteri Bottas crashte im Finish, Weltmeister Lewis Hamilton blieb als 11. punktlos.

 
Während Verstappen trotz fünf Boxenstopps für den zweiten Nicht-Mercedes-Sieg dieses Jahres sorgte und sich bei seinem achten GP-Sieg auch den Punkt für die schnellste Rennrunde sicherte, verzeichneten die sonst so überlegenen Mercedes erstmals seit Österreich 2018 eine "Nullnummer". Der Russe Daniil Kwjat egalisierte als Sensations-Dritter seine bisher beste WM-Platzierung und verhalf der Scuderia Toro Rosso zum erst zweiten Podestplatz in der Formel-1-WM.