Verstappen auf der Überholspur

GP Brasilien 2019 – Sieg für Red Bull

Verstappen auf der Überholspur

Max Verstappen feierte in Sao Paulo seinen dritten Saisonsieg. Von der Poleposition gestartet, fuhr der Niederländer ein kämpferisch starkes Rennen. Doch ob der 22-Jährige am Ende auch ganz oben auf dem Podest stehen würde, war nicht von vorneherein klar.

Lewis Hamilton im Silberpfeil, der beim Sprint in die erste Kurve Sebastian Vettel ausbeschleunigen konnte, machte sich direkt auf die Verfolgung des Red Bull. In Runde 20 wurde der Weltmeister überraschend früh zum ersten Stopp reingeholt, dem drei weitere folgten.

Verstappen versuchte den Undercut eine Runde später zu kontern, doch Hamilton war auf seiner Outlap einfach zu schnell für ihn.

Hamiltons Freude hielt jedoch nicht lange an. Bereits eine Runde später zog Verstappen an dem Weltmeister auf der langen Geraden vorbei.

Man mochte meinen, dass Verstappen nun einem lockeren Sieg entgegenfahren konnte. Doch dann rollte kurz vor Schluss plötzlich Valtteri Bottas im zweiten Mercedes mit einem Motorschaden aus. Um den Finnen gefahrlos zu bergen, schickte die Rennleitung das Safety-Car auf die Bahn und brachte den Red-Bull-Erfolg damit kurzzeitig wieder in Gefahr. Verstappens Taktiker holten den 22-Jährigen ein drittes und letztes Mal in die Box, um ihm einen neuen Satz Reifen in die letzten Runden zu geben.

Beim Restart hatte Verstappen keine Gnade. Der fliegende Holländer schoss zehn Runden vor Schluss an Mercedes vorbei und verteidigte seine Position bis zum Schluss.

Hamilton kam zwar auf Rang drei ins Ziel, doch nach dem Rennen gab es für den Schubser gegen Albon noch eine Fünf-Sekunden-Strafe, die den Mercedes-Piloten bis auf Rang sieben nach hinten spülte. Für Gasly war es das erste Podest seiner F1-Karriere.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28