Verschönerung der Griesgasse

Flaniermeile für Salzburg

Verschönerung der Griesgasse

Die Griesgasse in der Stadt Salzburg wurde bereits 2013 verkehrsberuhigt, nun wird im März 2015 die Neugestaltung fortgeführt. Für 2 Millionen Euro wird eine Verschönerung der Flaniermeile vorgenommen.

Bisheriger Umbau

Seit etwa einem Jahr dürfen PKWs nicht mehr die Griesgasse passieren, lediglich Bussen, Radfahrern und Lieferfahrzeugen ist die Durchfahrt gestattet.
Nun soll die Oberfläche mit Granitsteinpflaster und teils mit ockergelbem Splittmastix neu eingekleidet werden. Auch eine Begrünung und neue Beleuchtung sind geplant.

Baustadträtin Barbara Unterkofler: „Die Neugestaltung der Griesgasse soll bis zur Festspielzeit fertig sein. Im zweiten Bauabschnitt wird im Herbst der Bereich Hanuschplatz neugestaltet. Der Wartebereich der Bushaltestelle soll deutlich verbreitert werden.“

Moderne Innenstadt

Bis Sommer 2015 soll die attraktive Flaniermeile „Am Gries“ entstehen. Frau Unterkofler ist dabei vor allem wichtig, das alte Bild des weitläufigen Salzachgrieses neu und zeitgemäß in Szene zu setzen. Dieses Bild sollen die Architekten DI Erich Wagner (Salzburg) DI Eduard Widmann (Wien) verwirklichen.

Auch der Amtsleiter des Straßen- und Brückenamtes Michael Handl betont die Wichtigkeit einer solchen Umgestaltung. „Wir freuen uns sehr, das 2013 mit politischer Mehrheit erfolgreich umgesetzte „Neue Verkehrskonzept Innenstadt“ durch die nun vorgesehene hochwertige Straßenraumgestaltung der Flaniermeile finalisieren zu können. Dabei war es uns wichtig, die im Kontakt mit Geschäftsleuten, BürgerInnen und InteressenvertreterInnen erhobenen Wünsche bestmöglich in das Gestaltungskonzept einzuarbeiten“.

Neue Innovationen
Doch was verändert sich in der Verschönerungsphase an der Griesgasse, wie man sie heute sieht? So soll zum Beispiel eine 4 Meter breite Fahrbahn für Busse und den Lieferverkehr entstehen, auf beiden Seiten zusätzlich 2 Meter breite Gehbereiche entlang der Fassaden. Auch Ruhezonen mit Bäumen und Sitzgelegenheiten sollen neben Gastgärten eine angenehme Atmosphäre schaffen.
Auch Blindenleitstreifen und extra breite Fußgängerbereiche an der Busleiste Hanuschplatz sollen entstehen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KYGO & TINA TURNER WHATS LOVE GOT TO DO WITH IT
Nächster Song ANASTACIA / I'M OUTTA LOVE

Fotoalbum 1 / 28