Vermummte feuern auf Polizisten

Schießerei in Frankreich

Vermummte feuern auf Polizisten

Im südfranzösischen Marseille kam es am Montagmorgen zu einem Beschuss auf Polizisten.
In der Siedlung La Castellane, die für ihre Banden- und Drogenkriege bekannt ist, haben sich zwei Gruppen beschossen. Als Polizeifahrzeuge dazu kamen, wurden auch diese in den Schusswechsel involviert. Verletzt wurde dabei aber niemand.
Die Polizei und die Sondereinheit GIPN riegelten das Gebiet nach dem Angriff sofort weiträumig ab und evakuierten eine nahegelegene Kinderkrippe und eine Schule.

Schießerei unmittelbar vor Besuch des Regierungschefs Valls

Der Vorfall ereignete sich kurz vor dem geplanten Besuch des französischen Regierungschefs Manuel Valls, der sich am Nachmittag mit dem Innenminister Bernard Cazeneuve und der Bildungsministerin Najat Vallaud- Belkacem treffen wollte.
Bei der zweitägigen Sitzung sollte es unter anderem auch um die positiven Ergebnisse im Kampf gegen das organisierte Verbrechen gehen. Hinter der Tat werden Banden vermutet, die sich einen Rivalitätskampf lieferten, in den die Polizei zufällig hineingeriet.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DUA LIPA PHYSICAL
Nächster Song CHER / IF I COULD TURN BACK TIME

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum