Verfrühte Fußball-Bescherung

DFB-Pokal

Verfrühte Fußball-Bescherung

Bayern gegen Dortmund, Meister gegen Pokalsieger, Alaba gegen Stöger! Egal worauf man das bevorstehende Pokalspiel reduzieren möchte: Weihnachten fällt für Fußballfans dieses Jahr auf den 20. Dezember. Der Achtelfinalkracher gegen den Dauerrivalen soll den Abschluss eines ungewöhlichen Jahres bilden. Während sich das Bayern-Jahr in die unterschiedlichsten Phasen unterteilen lässt, geht es für den amtierenden Pokalsieger nach schwachem Herbst wieder aufwärts.

Auch Peter Stöger erlebte ein Wechselbad der Gefühle, möchte heute um 20:45 aber für eine Duftmarke sorgen. Angesprochen auf mögliche Schwächen des Kontrahenten analysierte der Wiener gewohnt trocken: „Bayern und Schwächen, das passt in einem Satz irgendwie nicht zusammen.“

Freilich keine Schwachstelle ist David Alaba. Der Außenverteidiger wurde zuletzt für das heutige Duell geschont, gilt als unumstrittene Stammkraft.

Die Borussen kommen mit guten Erinnerungen nach München, konnten sie doch beispielsweise das letzte Cup-Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Der Last-Minute-Sieg gegen Hoffenheim (2:1) am vergangenen Samstag sollte für zusätzlichen Rückenwind sorgen. Allerdings könnte Pierre-Emerick wie Bayerns Robben auf der prominenten Verletztenliste stehen.

Heimcoach Jupp Heynckes sieht keinen „unbedingten Favoriten“ bei einem „Saisonhöhepunkt“.

„Auf beiden Seiten ist viel Qualität und beide haben Ambitionen weiterzukommen.“, gibt Heynckes die Marschrichtung vor. Seine Elf agierte zuletzt großzügig in der Chancenverwertung, die vergangenen drei Partien endeten trotz einer Vielzahl an Möglichkeiten „nur“ 1:0.

Sascha Stegemann arbitriert die Begegnung in der Allianz Arena.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt CARO EMERALD A NIGHT LIKE THIS
Nächster Song SNAP! / RHYTHM IS A DANCER

Fotoalbum 1 / 28