Bundespräsidentenwahl

Bundespräsidentenwahl

Bundespräsidentenwahl

Bundespräsidentenwahl

Bundespräsidentenwahl

1 / 5

Van der Bellen ist Bundespräsident

Briefwahlergebnisse von Salzburg

Die ersten Birefwahlstimmen in Salzburg sind ausgewertet. Im Lungau haben 54,9% Norbert Hofer und 45,1% Alexander Van der Bellen gewählt und im im Tennengau haben 39,4% Norbert Hofer und 60,6% Alexander Van der Bellen gewählt.

Österreichweit: 

Dritte Hochrechnung: GLEICHSTAND!

Die neueste Hochrechnung zeigt einen exakten Gleichstand zwischen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer.

Zweite Hochrechnung für Van der Bellen 

In der aktuellsten Hochrechnung steht es 50,1% für Van der Bellen zu 49,9% für Hofer. Die Schwankungsbreite liegt bei 1,6%. Diese Hochrechnung beinhaltet die ersten Wiener Sprengel.

Erste Hochrechnung für Hofer

Norbert Hofer von der FPÖ kommt auf 50,2 Prozent der Stimmen, knapp dahinter Alexander Van der Bellen auf 49,8 Prozent.

Ausgezählt waren zu Wahlschluss fast 58 Prozent der Stimmen. Die Hochrechnung enthielt bereits eine Schätzung der Briefwahlstimmen. Die Wahlbeteiligung dürfte auf deutlich über 70 Prozent steigen, SORA wies in der ersten veröffentlichten Hochrechnung - inkl. Briefwahl - 72,4 Prozent aus.

Bundesland Salzburg 

Die Zahlen für das Bundesland Salzburg

Bundesland Salzburg © Land Salzburg

Stadt Salzburg 

Die Zahlen der Stadt Salzburg 

Stadt SBG  NEU © Land Salzburg

Flachgau/Tennengau

Hallein

Hallein NEU © Land Salzburg

Salzburg Umgebung

SBG Umgebung NEU © Land Salzburg

Pinzgau/Pongau/Lungau

Zell am See

Zell Am See NEU © Land Salzburg

St. Johann

St Johann NEU © Land Salzburg

Tamsweg 

Tamsweg NEU © Land Salzburg

So wählten Hofer und Van der Bellen

Norbert Hofer von der FPÖ kommt auf 50,2 Prozent der Stimmen, knapp dahinter Alexander Van der Bellen auf 49,8 Prozent.

Ausgezählt waren zu Wahlschluss fast 58 Prozent der Stimmen. Die Hochrechnung enthielt bereits eine Schätzung der Briefwahlstimmen. Die Wahlbeteiligung dürfte auf deutlich über 70 Prozent steigen, SORA wies in der ersten veröffentlichten Hochrechnung - inkl. Briefwahl - 72,4 Prozent aus.

So wählten Hofer und Van der Bellen

Norbert Hofer gab bereits um 10.30 Uhr in Pinkafeld im Burgenland gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter, seine Stimme ab. Er "wünsche und erhoffe" sich 52 Prozent für sich und freue sich schon auf den Urlaub mit der Familie nach der Wahl. Laut Auskunft gehe es in ein Thermalbad. Wohin genau, will er nicht verraten.

Alexander Van der Bellen wählte im Amerling-Gymnasium in Wien-Mariahilf. Ob er die Wahl für sich entscheiden könne, da zeigt er sich vorsichtig optimistisch. Ein endgültiges Ergebnis könne aber erst am Montag nach der der Auszählung der Briefwähler vorliegen, so Alexander Van der Bellen.

Bundeskanzler Christian Kern gab ebenfalls heute Vormittag in Wien seine Stimme ab. Der neue Regierungschef wählte im Amtshaus Hermanngasse im siebenten Gemeindebezirk, ohne Familie.

FPÖ Chef Heinz Christian Strache hat um kurz nach halb 4 im 3 Bezirk in der Hainburgstrasse seine Stimme für Norbert Hofer abgegeben.

Wahlpartys 

Die Wahlparty der Grünen im Palais Auersperg startet um 15.30 Uhr. Van der Bellen wird aber erst um 18 Uhr in der Hofburg sein und anschließend ins Palais Auersperg kommen.

Die FPÖ versammelt sich ab 16:30 Uhr in der Parteizentrale in der Reichsratstraße. Strache will sich dort die erste Hochrechnung anschauen. Ab 19 Uhr findet dann die offizielle Wahlparty im „Alpendorf“ im Prater statt. Hofer und Strache werden dort gegen 20.30 Uhr erwartet

Van der Bellen wird heute um 21.45 Uhr im Rahmen seiner Wahlfeier im Palais Auersperg ein Pressestatement abgeben.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt CARLY RAE JEPSEN CALL ME MAYBE
Nächster Song THE BOSSHOSS FEAT. MIMI & JOSY / LITTLE HELP

Fotoalbum 1 / 28