US-Riese wirft Thiem gleich aus Turnier

Wimbledon

US-Riese wirft Thiem gleich aus Turnier

Dominic Thiems Wimbledon-Abenteuer endet bereits in Runde 1. So wie viele andere Top-Spieler (u.a. Zverev und Tsitsipas) scheiterte Thiem bereits zum Auftakt. Thiem schied wie im Vorjahr beim traditionellen Grand-Slam-Rasen-Turnier in Runde eins aus. Hatte er 2018 aufgegeben, unterlag er diesmal als Nummer 5 dem US-Amerikaner Sam Querrey in 2:28 Stunden 7:6(4),6:7(1),3:6,0:6. Damit bleibt das Achtelfinale 2017 Thiems bestes Wimbledon-Ergebnis. Sein nächster Einsatz ist in der Woche ab 22. Juli auf Sand in Hamburg.

Es ist Thiems insgesamt drittes Auftakt-Out in Wimbledon bei sechs Antritten. Das Ausscheiden kam durchaus kurios zustande. Thiem gewann den ersten Satz zwar erst im Tie-Break, das lag aber daran dasss er seine Break-Chancen nicht nutzen konnte. Im zweiten Satz vergab Thiem zwei Satzbälle und musste diesen am Ende abgeben. Im dritten Satz kassierte er ein unglückliches Break, danach ging nichts mehr. Im vierten Satz ließ sich der French-Open-Finalist mit 6:0 vom Platz schießen. Der Einbruch war von außen unerklärlich.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28