Flusskreuzfahrten als Urlaubstrend 2021

Erste Hoteliers fordern

Urlaub nur mit Impfung

Auch Österreichs Hoteliers befürworten die Einführung eines Impf-Reisepasse.

Der deutsche Reiseveranstalter Alltours will – wie berichtet – ab Herbst in seinen 35 „Allsun“-Urlaubshotels auf Mallorca, den Kanaren und in Griechenland nur noch Gäste mit Corona-Impfung einchecken.

Geimpfte Personen sollen frei reisen dürfen

Flug­linien überlegen ähnliche Schritte. Und Griechen-Premier Kyriakos Mitsotakis fordert seit Monaten einen EU-weit gültigen Corona-Impfpass: „Personen, die geimpft sind, müssen frei reisen dürfen“, sagt er. Israel, der Impfweltmeister, präsentierte zu Wochenbeginn als erstes Land einen digitalen Impfpass, der in Zukunft Reiseerleichterungen bringen wird.

Austro-Hoteliers dafür

Ein derartiges Dokument könnte es demnächst auch in der EU geben. Die 27 EU-Staats- und Regierungschefs prüfen derzeit Vorschläge. Österreichs Hoteliers wären jedenfalls dafür. Mathias Winkler, Chef des Wiener Hotels Sacher: „Die ersten Staaten machen es bereits – man darf zuerst nur getestet, später dann nur geimpft in Hotels. Auch Fluglinien setzen darauf“, argumentiert der Sacher-Chef.

Winkler ist überzeugt: „Es wird eine Form der Realität werden. Ich würde mich dafür einsetzen, dass man entweder überprüft oder geimpft zu uns kommt. Es geht da ja um die Sicherheit für unsere Gäste und Mit­arbeiter. Bei einem Tourismusstaat wie Österreich erwarte ich da aber allgemeine Richtlinien für alle.“