Unzertrennlich bis in den Tod

Unzertrennlich bis in den Tod

Was in Deutschland schon gang und gäbe ist, seit letzter Woche auch in Wien Einzug gehalten hat könnte auch bald in Salzburg sein: Ein Mensch-Haustier Friedhof.

Österreichs erster gemeinsamer Friedhof für Menschen und Tiere ist vergangene Woche in Wien-Simmering eröffnet worden. Dort kann man sich ein Urnengrab mit seinen verstorbenen Haustieren teilen. Auch in der Stadt Salzburg könnte es diese Möglichkeit in Zukunft geben. Laut Bürgermeister Harry Preuner gibt es vorerst aber noch keine konkreten Pläne dafür.

Am Friedhof in Simmering ist Platz für 250 Erdgräber. Auf jeweils einem Quadratmeter können bis zu acht Urnen von Menschen und Tieren beigesetzt werden. Mitposten auf unserer Facebookfanseite