07. Februar 2014 18:19
Es geht los
Unsere Medaillenhoffnungen
Die 22. Olympischen Winterspiele in Sotschi wurden am Freitag eröffnet und Salzburgs Athleten fiebern den ersten Bewerben entgegen.
Unsere Medaillenhoffnungen
© oe24

Heute war bereits  die Abfahrt der Herren und am Montag ist dann schon die Kombi der Damen. 28 der insgesamt 130 nominierten Sportler sind Salzburger. Und Medaillenchancen für die Salzburger stehen gut.

Die besten Chancen auf Edelmetall haben bei den Olympischen Winterspielen in Sotchi unsere Alpinen Skistars. Allen voran der Annaberger Marcel Hirscher, der sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf zu den ganz großen Favoriten gehört.

Auch dem Filzmooser Philipp Schörghofer und dem Unkener Reinfried Herbst kann man durchaus Spitzenplätze und eine mögliche Medaille zutrauen.

Bei den Damen ist in jeder Disziplin eine Medaille zu holen. Die Adneterin Anna Fenninger war gestern die Schnellste im ersten Abfahrtstraining. Sie hat sowohl in beiden Speedbewerben, im Riesentorlauf und der Kombination beste Chancen auf einem Platz am Podium.  Auch für die Filzmooserin Michaela Kirchgasser stehen die Chancen gut auf einen Podestplatz im Slalom, Riesenslalom und der Kombi. Immerhin ist sie die Silbermedaillengewinnerin im Slalom bei der Heim-WM im vergangenen Jahr. Im Slalom wird der Sieg vor allem über die beiden Saalfeldnerinnen Marlies und Bernadette Schild führen. Auch der Nordischen Kombination ist eine Medaille durch den Gasteiner Olympiasieger Bernhard Gruber möglich. Für eine weitere Salzburger Medaille könnte der Biathlet Simon Eder sorgen.

Bei den letzten Olympischen Winterspielen in Vancouver haben fünf Salzburger Athleten Medaillen geholt. Insgesamt durfte Österreich vor vier Jahren 16 Mal jubeln.