Überstunden für Alpin-Herren

Alle Termine auf einen Blick

Überstunden für Alpin-Herren

Die Alpin-Fans kommen an diesem Wochenende so richtig auf ihre Kosten.

Bereits am heutigen Freitag um 12:15 Uhr fällt der Startschuss für den Herren-Super-G in Gröden, ehe der italienische Wintersportort am Samstag (12:15 Uhr) mit dem spektakulären Abfahrtsklassiker aufwartet. Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr gelten als die heißesten Eisen Österreichs um die Spitzenplätze. Die FIS gibt grünes Licht: Die Schneeverhältnisse sind vielversprechend.

Doch damit nicht genug, bereits zum Wochenabschluss sind die Herren in Alta Badia am Start. Am Sonntag steht der dritte Saison-Riesentorlauf auf dem Programm (9:30 Uhr), ehe ein Parallel-RTL (Mo, 18:30) das XL-Wochenende abschließt.

Währenddessen schlagen die Damen ihr Quartier in Val d´Isère auf, wo die Speed-Stars gefordert sein werden. Just vor wenigen Tagen brannte Marcel Hirscher in dieser französischen Gemeinde ein Feuerwerk ab, als er von Platz acht aus zum Überholmanöver ansetzte und noch gewinnen konnte.

Um 10:30 (Sa, Super-G und So, Abfahrt) geht´s jeweils los. Unsere Hoffnungen ruhen auf Nicole Schmidhofer und Conny Hütter.

Skispringer starten in der Schweiz
In Engelberg steigen die Skispringer mit zwei Einzelspringen in den Ring (Sa, 16:00 Uhr und So, 14:00 Uhr). Dabei steht die Suche nach der Topform mitunter an oberster Stelle, gilt das Wochenende doch als Generalprobe für die anstehende Vierschanzentournee. Dem Mini-Comeback von Michi Hayböck sollte nichts im Wege stehen. Nach seinem Kurztrainingslager dürfte er wieder auf der Kaderliste stehen.


Die Damen starten im deutschen Hinterzarten. Dem samstägigen Teambewerb folgt der Einzelbewerb am Sonntag.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt NEK LAURA NON C'E
Nächster Song POST MALONE / CIRCLES

Fotoalbum 1 / 28