Tuningfreaks ziehen durch Salzburg

GTI-Treffen 2014

Tuningfreaks ziehen durch Salzburg

Das offizielle GTI-Treffen steigt heuer am 28.Mai in Klagenfurt am Wörthersee. Das inoffizielle Autofestival ist hingegen schon voll im Gange. Aus ganz Österreich und Deutschland ziehen Scharren an GTI-Fahrern zur Veranstaltung. Dabei ist Salzburg nicht nur ein beliebter Transitknoten, sondern auch ein gefeierter Zwischenstopp für die Autofreaks. Die Straßen der Stadt sind vollgestopft mit getunten und aufgetackelten GTIs.

Ballermann und Preisflucht

Beim nicht-offiziellen Part der "Autonews 2014" weichen die Besucher gerne auf die umliegenden Seen aus. Hierfür bietet Salzburg eine perfekte Ausgangslage für etwaige Vorbereitungen, wie Routenplanung und Bier-Großeinkauf. Bei der nicht angemeldeten Veranstaltung genießen die GTI-Freaks einige Vorteile: “Wheely-Kreise-Fahren” unterliegen keinen Regularien, der Begriff "Sperrstunde" ist ein Fremdwort. Zudem sind die Mietpreise für die Unterkünfte noch deutlich niedriger als zur offiziellen  Veranstaltung.

Fliegeralarm und Straßenkontrollen

Das Mega-Event zieht jedoch nicht nur GTI-Anbeter an. Opelfans gehören zu den größten Rivalen und versammeln sich ihrerseits zu Tausenden - allerdings im deutschen Oscherleben. Gerüchten nach wird dort an einer kuriosen Sabotage-Aktion gearbeitet: Brieftauben werden angeblich trainiert, ihre Notdurft gezielt auf die Karosserien der GTIs zu verrichten.

Unabhängig vom etwaigen Tauben-Großangriff verstärkt die Polizei ihre Präsenz beim GTI-Treffen. 300 Kärntner Beamte werden von Kollegen aus der Steiermark, Tirol sowie aus Nieder- und Oberösterreich unterstützt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt F.R. DAVIS WORDS
Nächster Song AVEC / UNDER WATER

Fotoalbum 1 / 28