Trächtiges Schaf Anna gerettet

Via Hubschrauber

Trächtiges Schaf Anna gerettet

Im Zuge der Umbauarbeiten des Selbstversorger-Schutzhauses Leopold-Happisch-Haus auf 1.925 Metern Höhe belieferte ein Hubschrauber die Arbeiter vor Ort gerade mit Material, als der junge Schafbauer Sebastian Poindl aus Golling Alarm schlug: Eines seiner Schafe, Bergschaf „Anna“, das noch dazu trächtig ist, brach sich einen Vorderlauf!
„Nach kurzem Beraten und Besprechung mit dem Piloten war für uns schnell klar, Schaf Anna und ihr ungeborenes Junges werden gerettet und ins Tal zum Tierarzt geflogen!“, erklärt die Vorsitzende der Naturfreunde Salzburg, Sophia Burtscher.
Gesagt, getan, wurde das Tier vorbereitet und in den Hubschrauber verladen. Nach kurzem Flug ins Tal brachte der Schäfer das verletzte Tier zum Tierarzt, wo es behandelt und mit einer Schiene versorgt wurde. 
 „Wir freuen uns, dass wir helfen konnten und gerade einen Hubschrauber vor Ort hatten, mit dem wir das verletzte und trächtige Schaf Anna ins Tal fliegen konnten“, freut sich Sophia Burtscher. „Bergschaf Anna wünsche ich eine rasche Genesung und für die anstehende Geburt ihres Lammes alles Gute! Wir freuen uns schon, wenn Anna im nächsten Sommer, dann mit ihrem Nachwuchs, wieder auf die Hochweiden ins Tennengebirge hinaufkommt.“
Quelle: Naturfreunde Salzburg.
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28