Tod durch Red Bull?

Familie des Opfers klagt Red Bull an

Tod durch Red Bull?

Die Familie des Toten verklagt nun den milionenschweren Konzern auf rund 62 Millionen Euro. Der Mann trank jeden Tag Red Bull und war begeistert von dem Getränk.

Tod beim Basketball

Vor seienem Tod trank er eine Dose Red Bull und spielte daraufhinn mit seinem Sohn Basketball. Plötzlich erlitt er einen Zusammenbruch und starb an einem Herzinfarkt.

Red Bull sei nicht ungesund

Red Bull meinte es sei nicht bewiesen, dass das Energygetränk schädlich ist und es enthallte in etwa die gleiche Menge Koffein wie eine Tasse Kaffee.  Der Konzern will  nichts zu der Klage sagen.

Rettung kam zu spät

Angeblich soll der Rettungswagen eine gute halbe Stunde gebraucht haben um zum Unfallort zu gelangen. Darum klagt die amerikanische Familie naben Red Bull auch die Stadt an.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28