Tipps für den sichereren Transport

So klappt´s mit dem Christbaum

Tipps für den sichereren Transport

Immer wieder kommt es zu Unfällen durch die falsche Sicherung von Christbäumen am Auto. Wer seinen Christbaum nach Hause fährt, sollte daher schon vor der Fahrt einiges beachten, damit der Baum nicht auf der Fahrbahn landet anstatt im Wohnzimmer. ÖAMTC Salzburg Sprecherin Aloisia Gurtner sagt im Antenne Salzburg Interview: "Wenn der Baum über einen Meter über das Auto hinausragt, dann gilt das als Langgutfuhre, da muss man dann eine eigene Tafel mitführen. Denn wenn etwas passiert, kann das teuer werden und das kann im Ernstfall bis zu 5.000 Euro kosten. Wenn man jemanden gefährdert gibt es auch eine Aufnahme ins Führerscheinvormerkregister."

Wichtig ist auch, dass die Spitze des Baumes nach hinten schaut, damit die Äste während der Fahrt nicht vom Wind aufgebogen werden. Zudem sollten nie Expander, sondern immer Spanngurte zum Befestigen verwendet werden.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Kopie von Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOM WALKER LEAVE LIGHT ON
Nächster Song RITA ORA / LET YOU LOVE ME

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum