Tina Maze gewinnt in Aare

Riesentorlauf in Schweden

Tina Maze gewinnt in Aare

Die Ergebnisse nach dem zweiten Durchgang in Aare:

Platz 1 - Tina Maze
Platz 2 - Sara Hector
Platz 3 - Eva-Maria Brem

Weitere Österreichinnen: Anna Fenninger auf Platz 6, Kathrin Zettel auf 11, Michael Kirchgasser auf 12, Elisabeth Görgl und Andrea Fischbacher sind leider ausgeschieden.

Riesentorlauf der Herren

Auch die Skiherren bestreiten heute den Riesentorlauf im schwedischen Aare. Um 16 Uhr wird der erste Fahrer das Starthaus verlassen. Drei Stunden später beginnt dann der zweite Durchgang.

Heiß auf den Sieg

Auch die Skiherren sind heiß auf den Sieg in Schweden. In der klaren Favoritenrolle sind Marcel Hirscher, der den Auftakt in Sölden für sich entscheiden konnte, und der Amerikaner Ted Ligety, der vor heimischer Kulisse einen Sieg einfahren konnte. Beide sind topmotiviert und angriffslustig für das heutige Rennen. Gerade durch den Heimsieg ist Ted Ligety voll im Auftrieb. Doch Marcel Hirscher will in Schweden wieder gewinnen und im Saisonduell mit Ligety in Führung gehen.
Doch auch die anderen Skiasse wie Alexis Pinturault, Benjamin Raich, Felix Neureuther und Fritz Dopfer sind weit oben auf der Liste der möglichen Sieger in Aare.

Was bisher geschah:

Heute um 10 Uhr am Vormittag startet der erste Durchgang des Riesentorlaufs der Damen in Are in Schweden. Drei Stunden später wird dann der zweite Durchgang des Riesenslaloms in gestürzter Reihenfolge der besten 30 und somit das Finale stattfinden. Nachdem im heurigen Winter schon zwei Entscheidungen ausgetragen wurden, bei denen insgesamt gleich drei Damen den ersten Platz belegten, starten die Skidamen siegeshungrig in das heutige Rennen.

Favoritin Anna Fenninger

Nach ihrem Sieg beim Skiauftakt in Sölden, den sie sich mit der Amerikanerin Mikaela Shiffrin teilte, geht die Österreicherin als Favoritin in das heutige Rennen. Sie will trotz ihrer eher schwachen Leistung in Aspen wieder Vollgas geben und an ihren Erfolg der letzten Saison anknüpfen. Doch auch Mikaela Shiffrin ist startet in Schweden mit einem festen Ziel vor Augen, denn auch sie will zeigen, dass ihr Erfolg in Sölden nicht einmalig war.

Siegeshungrige Tirolerin

Die Tirolerin Eva-Maria Brem wird auch als heiße Kandidatin für den Sieg in Are geahndet. Nachdem sie für die Olympischen Spiele in Sotschi nicht nominiert wurde, ist sie trotzdem durchgestartet und hat Spitzenergebnisse am laufenden Band geliefert. Beim Rennen in den USA hat sie sich dann schlussendlich den Sieg geholt. Wir drücken ihr die Daumen das der Erfolg auch in Are anhält.
Doch auch die anderen Skiasse wie Viktoria Rebensburg, Tina Maze, Kathrin Zettel, und die Hausherrinnen Maria Pietilä-Holmner und Jessica Lindell-Vikarby sind heiß auf einen Sieg im schwedischen Are.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28