Protestaktion

Spektakulärer Protest

Tierschützer besetzen Landwirtschaftskammer

Protestaktion im Büro von Salzburgs Landwirtschaftskammerpräsident Franz Eßl.

Tierschützer haben am Donnerstag das Büro von Salzburgs Landwirtschaftskammerpräsident Franz Eßl besetzt. Sie protestieren gegen die sogenannte Kastenstandhaltung für Schweine.

Eine Protestaktion die es in sich hatte

Ein Aktivist baumelte an einem sechs Meter hohem Gestell in der Einfahrt vor der Landwirtschaftskammer, zwei weitere hatten sich als Schweine verkleidet und saßen in einem Wildfang und 4 weitere Aktivisten ketteten sich im Zimmer der Landwirtschaftskammerpräsidenten Franz Eßl mit Fahrradschlösser am Hals zusammen. Außerdem wurden vor dem Haus zahlreiche Transparente angebracht

Mittlerweile ist bekannt, dass die Aktivisten auch die Nacht vorort im Büro des Landwirtschaftskammerpräsidenten verbringen werden, natürlich unter polizeilicher Beobachtung.

Diashow: Tierschützer besetzen Landwirtschaftskammer

Tierschützer besetzen Landwirtschaftskammer

×