Tierische Liebe Zuneigung

Antenne Salzburg - Salzburgs beste Musik

Tierische Liebesgrüße aus dem Zoo

Artikel teilen

„Was sich liebt, das neckt sich.“

Zum Valentinstag: Tierische Liebesgrüße aus dem Zoo


Diesen Spruch mit dem berühmten Körnchen Wahrheit dahinter scheinen die Weißhandgibbons Samuk und Maya ausgesprochen ernst zu nehmen. Sich spielerisch durch die Baumkronen jagen, dem anderen frech die leckeren Rosinen vor der Nase wegschnappen oder sich auf der Wiese balgen – die beiden Kleinen Menschenaffen necken sich wahrlich gerne und viel. Daneben spiegelt sich ihre enge Bindung durch hörbar aufeinander abgestimmte Gesangseinlagen oder ausgiebiges Grooming wider. Insgesamt hält die mit ihren jugendlichen acht Jahren sehr forsche Gibbondame Maya ihren Samuk ordentlich auf Trab.

Weil sie, wie bei Katzen üblich, gerne ein Nickerchen macht und es insgesamt gemütlich angehen lässt, hält Löwin Nala den eher zurückhaltenden Löwenmann Eisi zwar weniger auf Trab, dafür hat sie eindeutig „die Hosen an“. Obwohl Nala gerne den Ton angibt, entgeht aufmerksamen Besuchern ihre sanftmütige Seite sicherlich nicht. Und so entstehen mitunter Bilder, wie die beiden Großkatzen ihre Wangen aneinander reiben oder gemeinsam in der Sonne dösen.

Gemeinsam ist auch das richtige Stichwort für die Brillenpinguine. Die kleinen Frackträger sind bekannt dafür, dass sie langjährige Paarbeziehungen führen und ihren Nachwuchs gemeinsam versorgen und aufziehen. Das in dieser Hinsicht erfolgreichste Pinguinpaar hat mit Thando und Themba sogar zwei Küken großgezogen. Zwar haben die beiden im Herbst 2021 geschlüpften Brillenpinguine schon ihr jugendliches Federkleid und sie können auch bereits beim Schwimmen beobachtet werden, dennoch versorgen sie die Elterntiere Maguro und Ikura immer noch mit hervorgewürgtem Fischbrei. Nun dürfen Zoofreunde gespannt sein, wann die Pinguinpaare Skipper und Emma, Peso und Natsuki oder Private und Lamia es Maguro und Ikura gleichtun.

Romantisches Rätselraten

Wer auf amüsant-spielerische Art und Weise mehr über das Liebesleben der Zootiere lernen möchte, sollte unbedingt bei der Valentinstags-Zooralley mitmachen. Dabei erfahren Teilnehmer beispielsweise in welchem romantischen Verhalten die Präriehunde uns Menschen ähneln. Wissbegierige Zoobesucher können sich die Quizfragen am 12., 13. oder 14. Februar 2022 einfach an der Kassa abholen und schon kann der romantische Rätselspaß beginnen.

Quelle: Zoo Salzburg