Katta

Frühlingsgefühle

Tierisch verliebt im Zoo Salzburg

Auch im Tierreich werden langsam Frühlingsgefühle geweckt, im Salzburger Zoo kann man das Spektakel hautnah erleben.

Am Samstag, den 18. Februar findet die spezielle Führung im Zoo Hellbrunn statt. Exklusiv für Erwachsene wird das Liebesleben der Zoobewohner genauer erklärt. Beste Unterhaltung garantiert. Denn viele der skurrilen Fakten sind wirklich zum Schmunzeln. Zum Beispiel bemühen sich die monogam lebenden Gibbonaffen mit rührenden Liebesballaden um das Herz ihrer Angebeteten. Die weiblichen Stabheuschrecken hingegen können auf Männer vollkommen verzichten und schaffen das mit der Fortpflanzung ganz ohne männlichen Partner, jedoch: „Wenn ein Männchen dann doch einmal ein Weibchen erwischt und es zum Geschlechtsakt kommt, lässt das Männchen sein Weibchen so schnell nicht mehr los. Bis zu 10 Wochen bleibt es auf ihrem Rücken“, erklärt Lumetzberger.

Um 14:00 Uhr startet die etwa eineinhalbstündige Führung, die Leitung übernimmt die Zoopädagogin Angelika Lumetzberger. „Je früher man sich anmeldet desto besser, der Andrang ist wie jedes Jahr sehr hoch“, so Lumetzberger.