Thomas Cook ist pleite

Große Rückholaktion

Thomas Cook ist pleite

 In der Nacht auf Montag gab der Touristikkonzern eine Insolvenz bekannt. Diese sei nicht mehr verhinderbar gewesen.

600.000 Urlauber und 21.000 Mitarbeiter seien betroffen. Der Flugbetrieb wurde in Großbritannien eingestellt und erste Rückholaktionen starteten bereits. Die Luftfahrtbehörde CAA hat dem Konzern Erste Hilfe zugesichert und stellte schon am Sonntag zahlreiche Flugzeuge für die geplante Rückholaktion der Urlauber bereit. Unter dem Codenamen „Matterhorn“ werden durch die Rückholaktion ca. 150.000 Urlauber aus ihren Feriendomizilen nach Hause geholt.

In einer Aussendung von Thomas Cook spricht man von einer gescheiterten Rekapitalisierung.

 „Die Verhandlungen zur geplanten Rekapitalisierung der Thomas Cook Group plc sind gescheitert.
Daher sieht sich die Thomas Cook GmbH gezwungen, auf Notgeschäftsführung umzustellen. Die Durchführung von Reisen mit Abreisedatum 23. und 24. September kann nicht gewährleistet werden. Jeglicher Verkauf von Reisen ist gestoppt.“

Weltweit beschäftigt Thomas Cook rund 21.000 Mitarbeiter.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28