Thiem verliert Krimi gegen Verdasco

Masters-1000 in Rom

Thiem verliert Krimi gegen Verdasco

Dominic Thiem ist am Donnerstag überraschend in der zweiten Runde des Masters-1000-Turniers in Rom ausgeschieden. Der als Nummer 5 gesetzte Österreicher, Nummer vier der Tennis-Herren, musste sich nach 2:43 Stunden mit 6:4,4:6,5:7 geschlagen geben und hat damit auch das vierte Duell mit dem 35-jährigen Spanier verloren. Der Weltranglisten-38. musste auch noch gegen Karen Chatschanow spielen.
 
Für Thiem ist das freilich ein Rückschlag bei seiner Generalprobe für die French Open. Der 25-jährige Niederösterreicher ist damit wie im Vorjahr gleich zum Auftakt (nach einem Freilos) ausgeschieden. Er spielte später noch an der Seite von Jürgen Melzer im Doppel.
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28