Thiem im Finale der French Open

Thiem im Finale der French Open

Dominic Thiem steht als zweiter Österreicher nach Thomas Muster im Einzel-Endspiel eines Tennis-Grand-Slam-Turniers. Der als Nummer 7 gesetzte Thiem bezwang am Freitag in seinem dritten Roland-Garros-Halbfinale en suite den Italiener Marco Cecchinato mit 7:5,7:6(10),6:1. Am Sonntag spielt er gegen Rafael Nadal (ESP-1) oder Juan Martin Del Potro (ARG-5) um den Titel. Thiem hat damit ein Final-Preisgeld von 1,12 Mio. Euro sowie 1.200 Zähler für die ATP-Weltrangliste sicher. Im Ranking ist ihm Platz sieben ab Montag sicher. Den bisher einzigen Einzel-Major-Titel hatte der mittlerweile 51-jährige Muster 1995 ebenfalls in Paris geschafft.

Thiem war die ganze Partie über der bessere Spieler, konnte aber zahlreiche Breakchancen nicht nützen. Bei eigenem Aufschlag war er fast immer ungefährdet. Gefährlich wurde Cecchinato dann, wenn Thiem ihn spielen ließ. Der hoch motivierte Außenseiter pushte sich nach jedem knapp gewonnenen Aufschlaggame und war vor allem im zweiten Satz knapp dran an einem Satzgewinn. In einem dramatischen Tie-Break musste Thiem sogar Satzbälle abwehren.

Als die heikelste Phase des Matches überstanden war, war die Messe gelesen. Im dritten Satz zeigte Thiem seine große Klasse und spielte den Sieg sicher nach Hause.

Tennis-Ergebnisse French Open in Paris vom Freitag:

FRENCH OPEN (Grand Slam, 39,197 Mio. Euro) - Herren, Halbfinale:
Dominic Thiem (AUT-7) - Marco Cecchinato (ITA) 7:5,7:6(10),6:1

Finale am Sonntag:
Thiem - Rafael Nadal (ESP-1) oder Juan Martin del Potro (ARG-5)

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt SHANIA TWAIN KA CHING
Nächster Song THE BOSSHOSS FEAT. MIMI & JOSY / LITTLE HELP

Fotoalbum 1 / 28