Trinkwasser

Siggerwiesen öffnet seine Tore

Tag der offenen Tür in der Umweltschutzanlage

Am Samstag kann man hinter die Kulissen verschiedener Ver- und Entsorgungsanlagen in Siggerwiesen und der Stadt Salzburg schauen.

Am Samstag dem 14. September können Interessierte von 9 bis 17 Uhr die Umweltschutzanlagen besuchen. In Siggerwiesen vereinen sich gleich drei wichtige Einrichtungen. Zum Einen die SAB, die sich mit der Verarbeitung von verschiedenen Abfällen befasst. Weiters der RHV, der sich die Reinigung von Wasser und den Betrieb eines großen Kanalnetzes zur Aufgabe gemacht hat und der WSB, der die Region mit Trinkwasser versorgt.

Neben den Führungen durch die verschiedenen Anlagen, werden spezielle Atraktionen geboten. Im Informationszentrum "umwelt:info" kann man versiedene Filme zu den verschiedenen Themen anschauen. Viele Informationen über Fischotter gibt es im Zelt des Naturschutzbundes, in dem man auch Mikroorganismen unter dem Mikroskop beobachten kann. Außerdem wird noch eine Aussichtsplattform auf dem höchsten Gebäude der Anlage und  Getränke und Häppchen geboten.

Auch Betriebe der Stadt Salzburg beteiligen sich an dem Tag der offenen Tür und bieten spannende Einblicke. Man kann das 2013 neu eröffnete Wassermuseum am Mönchsberg besuchen. Hier erwartet die Besucher interessante Informationen über die Wasserversorgung von Salzburg und deren Geschichte. Ein weiteres Angebot ist die Begehung des Tunnels, der durch den Mönchsberg führt. Für alle die mitmachen wollen, starten die Führungen an der Salzachpromenade unterhalb des Klausentores.