Täter weiter auf der Flucht

Schussattacke in Salzburg Lehen

Täter weiter auf der Flucht

Der Täter wird laut Polizei wie folgt beschrieben:
• Mann, Südosteuropäischer Typ, vermutlich Albaner, 30-35 Jahre alt, ca. 180-185 cm,
kräftige Statur, kurzer Vollbart, schwarze Haare (seitlich kurz rasiert und das Haupthaar zu einem Scheitel zur Seite gelegt)
• Bekleidung: Dunkle Jeans, weiß/blau kariertes Hemd, darunter schwarzes T-Shirt; schwarze Bauchtasche
• Schusswaffe: schwarze Pistole
Zeugen des Vorfalles bzw. Personen, welche zweckdienliche Hinweise zum Auftreten sowie zur Identität des Mannes mitteilen können, werden ersucht sich beim Landeskriminalamt Salzburg unter 059133 50 3333 zu melden.

Über die Hintergründe der Tat ist noch wenig bekannt. Das 24-jährige Schussopfer hat bei der Befragung bekannt gegeben, dass er von einem ihm unbekannten Mann beleidigt und geohrfeigt wurde. Darauf ist der Bosnier ins Lokal gegangen und hat seinen Vater als Verstärkung nach draußen gebeten. Dort hat der unbekannte Täter dann auf den 46-Jährigen und dessen Sohn geschossen. Der Vater ist noch am Tatort verstorben, sein Sohn wurde am Bein getroffen. Der Verdächtige ist zu Fuß in Richtung Lehener Brück geflüchtet.

Die Bluttat weckt Erinnerungen an den Mord nur wenige hundert Meter entfernt, vor dem ehemaligen Elmo Kino vor acht Jahren. Eine gebürtige Serbin ist damals von einem noch immer Unbekannten niedergestochen und getötet worden.
 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28