SV Grödig muss entweder nach Serbien oder Andorra

Europa League Qualifikation

SV Grödig muss entweder nach Serbien oder Andorra

Am 17. Juli beginnt für die Mannschaft von Michael Baur das Abenteuer Europa League. Der Gegner kommt wahrscheinlich aus Serbien.

Die heutige Auslosung zur Europa League Qualifikation bescherte dem SV Grödig kein schlechtes Los. Der Gegner heißt entweder UE Sant Julia (Andorra) oder FK Cukaricki (Serbien). Die Mannschaft aus Serbien ist zu favorisieren.

Die beiden Spiele steigen am 17 bzw 24 Juli, die Baur-Elf muss zuerst auswärts antreten. Manager Christian Haas zeigt sich mit der Auslosung zufrieden: "Das Los ist in Ordnung. Wir kennen beide Mannschaften nicht, glauben aber, dass sich die Serben durchsetzen werden. Die Reisestrapazen werden sich ebenfalls in Grenzen halten". Noch ist nicht sicher ob das Heimspiel in der Untersbergarena oder in der Red Bull Arena ausgetragen wird.

Der zweite Österreichische Vertreter, St. Pölten, bekommt es mit dem Sieger aus der Begegnung Botev Plovdiv (Bulgarien) gegen AC Libertas aus San Marino zu tun.