Suche nach Vermissten eingestellt

Salzach-Drama

Suche nach Vermissten eingestellt

Dramatische Szenen haben sich vorgestern bei Hagenau an der Salzach ereignet. Ein 17-jähriger ist beim Grillen in den Fluss gestürzt. Der Afghane war mit einer Gruppe Asylwerbern und fünf Betreuern vom SOS-Kinderdorf an der Salzach um ein unbeschwertes Grillfest zu verbringen. Vorort kam es aber zu einem schrecklichen Unfall. Laut Polizeisprecher Hannes Seifried setzten sich zwei der Jugendlichen auf einen Felsen direkt an der Salzach. Einer der Beiden stürtze und konnte sich nur mehr kurz an seinem Sitznachbarn festhalten woraufhin beide in die Salzach stürzten. 

Erfolglose Suche

Nur Einer konnte dabei aus dem Fluss gerettet werden, der zweite Asylwerber ein 17-Jähriger wird noch immer vermisst. Er ist abgetrieben und bisher nicht gefunden worden. Eine große Suchaktion mit zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr und Wasserrettung aus Salzburg und Bayern musste gestern bei Einbruch der Dunkelheit abgebrochen werden. Heute wurde beschlossen, dass die Suche offiziell beendet wird. Dennoch will die Wasserrettung bis Freitag weiter suchen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28