Frank Stronach auf Gut Aiderbichl

Mitten im Wahlkampf

Stronach zu Gast auf Gut Aiderbichl

Herzlich Willkommen im Wahlkampf! Frank Stronach isst Würstel auf der Schranne und streichelt Pferde auf Gut Aiderbichl.

„Ich bin nicht Herr Stronach, ich bin der Frank“. Neo-Politiker und Magna-Milliardär Frank Stronach hat sich gestern im Wahlkampf mit den Salzburger Wählern leutselig gegeben.

Erst hat Frank Stronach auf der Schranne Hunderte Hände geschüttelt und Würstel gegegessen, danach hat er Pferde auf Gut Aiderbichl in Henndorf gestreichelt. Kein Wunder, dass es ihm die Pferde angetan haben, schließlich ist Frank Stronach der größte Pferdebesitzer der Welt. Anders als am Vormittag auf der Schranne ist er hier kaum zu Wort gekommen. Gastgeber Michael Aufhauser hat Stronach in Grund und Boden geredet. Dickes Lob von Aufhauser gab es für das Team Stronach, dass auch das Thema Tierschutz in sein Programm aufgenommen hat. Am Abend hat Stronach dann beim Hofwirt in Seekirchen eine Rede gehalten.

Diashow: Stronach zu Gast auf Gut Aiderbichl