Wolfgangseer Advent

18.11. bis 25.12.2016

Stimmungsvoller Wolfgangseer Advent

Rund um den Wolfgangsee sorgt der "Wolfgangseer Advent" für Stimmung. In St.Wolfgang ist er die ganze Woche über geöffnet. Strobl und St.Gilgen laden von Donnerstag bis Sonntag ein, öffnen jedoch ebenfalls ihre Punschstände von Montag bis Mittwoch.

Jedes Jahr präsentieren die drei Orte Strobl, St. Gilgen und St. Wolfgang stimmungsvolle Motive. In St. Strobl lädt eine 250 Quadratmeter große, schwimmende Adventhütte auf dem See zu Glühwein und Punsch ein. Der sechs Meter breite Komet in Strobl weist zudem den Weg zum „Stall von Bethlehem“ mit den vom Strobler Künstler Matthäus Mayerhauser geschaffenen Figuren.

In St. Gilgen leuchtet schon von Weitem die neun Meter hohe Kerze direkt am Seeufer und erhellt den barocken Adventmarkt, der mit weit mehr als 50 Großkerzen in ein einzigartiges Licht getaucht wird. Liebevoll dekorierte Stände zeigen bunte Szenen aus der Adventszeit. Die plastisch gemalten Figuren sind von der farbenfrohen Dreidimensionalität barocker Wand- und Deckenmalerei inspiriert.

Laterne lädt zum Innehalten ein

Die über 19 Meter hohe, schwimmende Laterne vor St. Wolfgang ist das einzigartige Symbol des Wolfgangseer Advents, das zum Innehalten, Nachdenken und Besinnen einlädt. Umgeben von sanft auf den Wellen tanzenden Sternen und beleuchteten Schwänen, lässt die Laterne in der Bucht vor dem Romantikhotel „Im Weissen Rössl“ den winterlichen Wolfgangsee glitzern.

Um alle drei so unterschiedlichen Adventorte zu besuchen, reist man am besten per Schiff mit dem Adventticket von einem vorweihnachtlich geschmückten Ort zum nächsten. In den drei Ortszentren warten 150 schmucke, heimelige Adventhütten auf ihre Gäste.

Diashow: Der Wolfgangseer Advent

Christkind statt Weihnachtsmann

Wer am Wolfgangsee keinen Weihnachtsmann sieht, hat ihn nicht verpasst. Statt Weihnachtsmann-Gerumpel frönt man hier dem Christkind – mit Engerlstudio und Engerlpostamt. Besonders stimmungsvoll wird es bei der Veranstaltung „Wenn's dumpa wird im Dorf“ – „wenn es dunkel wird im Dorf“. Dann werden ab 17 Uhr jeden Mittwoch alle elektrischen Lichter gelöscht und Laternen an Gäste ausgegeben – der Adventmarkt erstrahlt dann feierlich im Glanz von natürlichem Licht.

Der Wolfgangseer Advent hat in St.Wolfgang sieben Wochentage, in St. Gilgen und Strobl von Donnerstag bis Sonntag geöffnet.
 

Weitere Programminfos: www.wolfgangseer-advent.at und unter www.weissesroessl.at