Stille Nacht oder stressiger Advent?

Tipps für eine besinnliche Vorweihnachtszeit

Stille Nacht oder stressiger Advent?

Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsstress. Statt im Advent einmal ruhiger zu werden und sich in Ruhe auf das Weihnachtsfest einzustimmen, stürzen sich die Salzburger immer mehr in das vorweihnachtliche Shoppingchaos und die überfüllten Adventmärkte. Aber wie kann man trotzdem einen besinnlichen und entspannten Advent genießen? Wir wissen wie Sie stressfrei durch die Vorweihnachtszeit kommen und haben für Sie 4 Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen einen entspannten, besinnlichen und ruhigen Advent zu erleben.

Wie komme ich ohne Shopping-Stress zu allen Weihnachtsgeschenken?

Wer sich rechtzeitig überlegt, was Omi, Schwiegermama und die lieben Kinder zu Weihnachten bekommen, erspart sich knapp vor dem großen Fest eine Menge Stress. Bevor Ihr euch also in den Shoppingtrubel schmeißt, notiert Euch vorher auf einer Liste, wer was bekommen soll. Dann geht's gezielt in die Geschäfte. Das spart eine Menge Zeit und Nerven. Und versucht dem alljährlichen, stressigen Einkaufssamstag auszuweichen.

Gönnen Sie sich einfach mal etwas

Setzt Euch mit Euren Lieben zusammen und genießt einfach mal eine Adventjause mit ein paar Kekserl. Denn so ein kleiner Zuckerkick hilft schon mal aus dem ärgsten Energietief, wenn’s mal stressig ist. Und wenn Ihr einen Ausgleich zu den süßen Kalorien schaffen wollt, dann nascht das nächste Mal einfach ein paar Maroni oder Bratäpfel statt den Weihnachtskeksen.

Punsch und Glühwein daheim

Advent ohne Punsch geht gar nicht. Aber das heißt noch lange nicht, dass man sich auf dem überfüllten Adventmarkt die Füße in den Bauch stehen muss. Verlegt doch einfach das Punsch- und Glühweintrinken nachhause. Da lässt es sich wesentlich leichter entspannen und wer mag, kann auch gleich ein paar Freunde dazu einladen.

Nehmen Sie’s locker und treten Sie kürzer

Die vorweihnachtliche Zeit verlangt uns einiges ab: Kekse backen, Weihnachtsputz- und -einkauf, Weihnachtsfeier und nicht zu vergessen das alljährliche Punschtrinken mit den Freunden. Wie soll man da noch in eine besinnliche und ruhige Adventstimmung kommen? Daher unser Tipp: Übertreiben Sie's nicht! Schalten Sie einen Gang zurück und überlegen Sie, welche Termine Sie auf die Zeit nach Weihnachten verschieben können. Gönnen Sie sich einen Abend daheim, genießen Sie einfach die Adventzeit und stimmen Sie sich auf ruhige, stressfreie und besinnliche Weihnachten ein!

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28