Unwetter Salzburg

Unwetter zerstören das Land

Starkregen bringt Millionenschaden

Regen, Regen, Regen… Die Unwetter von Donnerstagabend haben in Salzburg für zahlreiche Murenabgänge gesorgt. Auch heute sind noch zahlreiche Straßen gesperrt, größtes Sorgenkind ist die Tauernautobahn.

Sie ist stundenlang bei Flachau verschüttet. Zwei Urlauber aus Kroatien hatten enormes Glück, sie entkommen der Mure in letzter Sekunde. Die Aufräumungsabreiten an der A10 werden genau so wie im restlichen Land noch mehrere Tage in Anspruch nehmen. An der Hauptverkehrsader wird jedoch mit Nachdruck an einer möglichst frühen Verkehrsfreigabe vor dem Wochenendverkehr gearbeitet.

Besonders brisant ist die Lage auch in Kleinarl. Der Pongauer Ort ist von der Außenwelt abgeschnitten. Auch hier hat eine Mure die Zufahrtsstraßen lahm gelegt (siehe Fotos).

Diashow: Unwetteralarm in Salzburg

Unwetteralarm in Salzburg

×