Spritze auf Schulhof gefunden

Eltern fordern Maßnahmen

Spritze auf Schulhof gefunden

An der Volksschule in der Salzburger Elisabeth-Vorstadt ist es offenbar schon öfter zu Vorfällen wie diesen gekommen: Laut Direktorin und Schulwart werde regelmäßig Unrat wie Glasscherben, Kondome und eben auch Spritzen über die Schulmauer auf den Innenhof geworfen. Verstärkt wird dieses Problem durch die Nähe zum Salzburger Hauptbahnhof, wo sich oft Drogenabhängige herumtreiben.

Bei der Spritze, an der sich der Bub an der Pestalozzi Schule verletzt hat, verlief ein Suchtgift-Test der Polizei jedoch negativ. Trotzdem zeigen sich viele Eltern der Schüler besorgt. Sie fordern mehr Präsenz der Polizei und bessere Kontrollen sowie Aufklärung der Schüler über die Gefahren.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28